Direkt zum Inhalt

Cloud Services und Computering

Erst seit kurzem werden die Vorteile von intelligenten Systemen für die Industrie interessant, da es bei der Integration und Zugänglichkeit der IoT-Geräte («Internet of Things») und der Rechenkapazität erhebliche Fortschritte gab. IoT-Lösungen werden bereits zur Überwachung unserer Ultraschall-Anlagen (AutosonicTM) eingesetzt, die Speicherung und Verarbeitung der Daten erfolgt jedoch noch auf kundeneigenen Servern. Die moderne ZfP-Abteilung wird allen AutosonicTM-Betreibern einen neuartigen Cloud-Service anbieten. Dieser speichert sämtliche Prüfdaten in der Cloud und entbindet den Kunden von der Verantwortung der Datenspeicherung. Die Cloud-Speicherung eröffnet unseren Kunden den Zugang zu einer hochentwickelten Infrastruktur, modernsten IT-Applikationen und enormen Rechenleistungen, welche unter anderen Voraussetzungen nur mit grossen Investitionen erreichbar wären.

Digitale Inspektion von Schweissnähten

Der «Weld Scooter» ist ein tragbarer, magnetischer Crawler zur visuellen Prüfung von Schweissnähten mit dem Ziel die visuelle Inspektion fernbedient zu automatisieren. Der Crawler ist mit einem Profilsensor zur Detektion von Schweissnahtfehlern und einer 2D-Kamera zur Oberflächenanalyse ausgestattet. So wird von der Schweissnaht ein digitaler Zwilling erzeugt und auf einer Cloud-Plattform zur Fernvisualisierung und -analyse gespeichert. Durch die Nutzung der enormen Cloud-Computing-Rechenkapazität und Deep-Learning-Tools kann auch die Bewertung von Schweissnähten automatisiert und so die Inspektionsqualität massgeblich gesteigert werden. Zusätzlich wird die Anwendung von Augmented-Reality-Tools ermöglicht, welche die Interaktion zwischen dem Benutzer und den gesammelten Daten, d.h. des digitalen Zwillings, revolutioniert.

Digitaler Schrifterkennung

Die Einführung von künstlicher Intelligenz (KI) eröffnet neue Horizonte für die optische Zeichenerkennung (OCR). Darum hat die moderne ZfP-Abteilung eine innovative, automatische Apparatur zur Digitalisierung der eingravierten Flaschendaten entwickelt, welche eine Kombination aus OCR und KI verwendet – die autoVISIO RS. Ihr Herzstück erfasst Höhenprofile und kombiniert sie zu 3D-Bildern. Die KI wandelt die darin enthaltenen Strukturen in Schriftzeichen um und kombiniert sie unter Berücksichtigung des Kontexts zu sinnvollen Worten resp. Flaschendaten. Die autoVISIO RS komplettiert unser Anlagenportfolio, da sie die Automationslücke der Datenerfassung schliesst und so unsere Position als Marktführer bei der Entwicklung von Systemen zur automatischen Gasflaschenprüfung festigt.

Wiederverwendung von Stahlprofilen

In Zeiten steigender Rohstoffkosten und des nachhaltigen, Ressourcen schonenden Handelns macht die Wiederverwendung von Bauprodukten durchaus Sinn. Im Stahlbau z. B. sind Stahlprofile für die statische Sicherheit von entscheidender Bedeutung und müssen somit für die Wiederverwendung hinsichtlich ihres Zustandes genauestens überprüft werden. Durch die Anwendung von mobilen Werkstoffanalysen in Verbindung mit technologisch hochstehenden zerstörungsfreien Prüfmethoden eröffnet sich für die Werkstofftechnik ein neues, breites Themenfeld im Zeichen der Nachhaltigkeit. Für den Kunden kann so auch sichergestellt werden, dass die jeweiligen Stahl- oder auch Aluminiumprofile den Anforderungen entsprechen und frei von unerwünschten Schäden bleiben.

Werkstoffsicherheit vs. Wasserstoff

Die Anwendung von Wasserstoff als Energieträger gilt als Schlüsseltechnologie zur Erreichung der Klimaziele und für die nachhaltige Energieversorgung. Eine grosse Herausforderung bei der Nutzung der Wasserstofftechnologie ist die Gewährleistung der Werkstoffsicherheit. Gefahren drohen insbesondere durch die Versprödung des Werkstoffs, wenn dieser unter hohem Druck mit Wasserstoff in Kontakt kommt.  Unsere umfangreiche Erfahrung in der lokalen Wasserstoffdetektion mittels elektrochemischer Messtechnik sowie der Möglichkeiten Metallkomponenten gezielt mit Wasserstoff zu beladen, wird mit der mechanisch-technologischen Prüfung ergänzt. So sind wir in der Lage, rasch Aussagen darüber zu treffen, ob und unter welchen Bedingungen Komponenten oder Werkstoffe für die Anwendung mit Wasserstoff geeignet sind.