Direkt zum Inhalt

Kunden und Marktbearbeitung


Für 2020 hatten wir uns das Ziel gesetzt, bestehenden Kunden eine überzeugende Leistung zu bieten und neue Kunden dazu zu gewinnen. Durch die aufgrund der Pandemie notwendig gewordenen Massnahmen wurde diese Zielerreichung stark erschwert. Umso erfreulicher ist, dass wir trotz Corona-Situation das Vertrauen von 295 neuen Kunden gewinnen konnten und im Vergleich zu anderen Jahren auch weniger Abgänge verzeichnen mussten. Die Audits konnten jedoch nicht in allen Fällen  in der geplanten Form durchgeführt werden. Durch das Anwenden von Ausnahmeregelungen und den Einsatz von Fern-Audits via Videokonferenz (Remote-Audits) war es trotzdem möglich, bis Ende Jahr den grössten Teil der Audits durchzuführen. 

Unser Vorgehen in der Pandemie-Zeit hat bei unseren Kunden einen starken und positiven Eindruck hinterlassen. Wir haben gemeinsam das Notwendige unternommen, um die Geschäftstätigkeiten weiterhin erfolgreich zu betreiben. Die Mitarbeitenden unserer Kunden haben sich positiv über Information und Massnahmen der Führung geäussert und die Führungspersonen waren beeindruckt vom Einsatz und der Flexibilität der Mitarbeitenden. Auch bei der Digitalisierung wurden rasch grosse Fortschritte erzielt und Potenziale entdeckt, die künftig besser genutzt werden können. Wir haben aber auch entdeckt, dass der Mensch ein soziales Wesen ist und persönliche Kontakte ein wertvolles Gut sind.

Unsere Teilnahmen an Messen, Kongressen und Tagungen dienten der Weiterbildung der Auditoren sowie dem direkten Kontakt mit Kunden und interessierten Parteien. Leider wurden 2020 die meisten Veranstaltungen abgesagt bzw. auf 2021 verschoben. Um aus dieser Situation dennoch einen positiven Nutzen zu ziehen, haben wir unsere Ressourcen auf den Ausbau des Webauftritts, die verstärkte Präsenz in sozialen Medien und Online-Veranstaltungen konzentriert.

Nachfrageentwicklung

Normen, Standards und Label-Anforderungen bilden die Grundlage für eine Zertifizierung. Neben den bewährten und bekannten Standards für Qualität (ISO 9001), Umwelt (ISO 14001) und Arbeitsschutz (ISO 45001), hat das Interesse für Informationssicherheit (ISO 27001) im vergangenen Jahr stark zugenommen. Denn: Cybersecurity, Datenschutz, Cloud Services etc. gewinnen in unserem Alltag zunehmend an Bedeutung. Dementsprechend wächst auch der Wunsch nach Sicherheit der Systeme. 

Mitarbeitende, Aus- und Weiterbildung

Auch unter erschwerten Bedingungen konnten wir uns auf die Professionalität unserer Auditoren verlassen. Die Tragweite der Herausforderungen der Pandemielage wurde von ihnen rasch erkannt und neue technische Möglichkeiten wurden genutzt. In der Kommunikation mit den Kunden fanden sie den richtigen Ton und haben vorhandene Optionen und Möglichkeiten in der täglichen Arbeit geschickt genutzt. Dabei hat das Back-Office jederzeit die Fäden in den Händen behalten und unterstützt, wo es notwendig war.

Es ist uns gelungen, 21 neue Auditoren auszubilden und somit unsere Expertenbasis bedeutend auszubauen. Auch bei der Aus- und Weiterbildung mussten wir nach neuen Wegen suchen. Von vier geplanten Auditoren-Tagungen wurden drei in Form von virtuellen Veranstaltungen durchgeführt.
Das Weiterbildungsangebot über unsere Akademie stiess auf ungebrochenes Interesse. Teilnehmer haben uns zurückgemeldet, dass sich das Gelernte einfach in die Praxis umsetzen lässt und sie uns gerne weiterempfehlen werden.

Systeme und Prozesse

Wenn eine Organisation von Störungen beeinflusst wird, zeigt sich die Stärke funktionierender Managementsysteme. Durch die Übersicht und Transparenz innerhalb der Prozesse, ist es einfacher, notwendige Veränderungen zu erkennen und umzusetzen. Durch die Anwendung der bewährten Plan-Do-Check-Act-Methode lässt sich Vertrauen und Sicherheit im Handeln gewinnen. Ebenfalls hat sich gezeigt, dass Managementsysteme ein robustes Fundament für die bestehenden Gegebenheiten in der Krise und für ein Zurückfinden zur Normalität sind. Die Anforderungen an das Business Continuity Management und die Resilienz einer Organisation finden durch ein Managementsystem das geeignete Mittel zur Umsetzung strategischer Überlegungen.

Wir haben im letzten Jahr stark davon profitiert, dass unsere Arbeitsabläufe weitgehend digitalisiert sind und ein grosser Teil der Mitarbeitenden traditionell bei Kunden und im Home-Office arbeitet. Von der Konformität gegenüber den zugrundeliegenden Normen, der Unabhängigkeit und der Objektivität der Zertifizierungsstelle hat sich die Schweizerische Akkreditierungsstelle (SAS, Seco) auch in diesem Jahr durch 20 Begutachtungen am Geschäftssitz und durch Auditbegleitungen überzeugt.

Zertifizierungen

Eine Zertifizierung führt durch einen Prozess, der die Organisation stärkt und dies auch nach aussen durch das Zertifikat beweisbar macht. Unsere Auditoren arbeiten in der Rolle als Sparringspartner mit und zeigen Chancen, Risiken und Lücken auf, bevor sich Gefahren negativ auswirken konnten oder Chancen verpasst wurden. Darüber hinaus ist eine Zertifizierung kein einmaliger Akt. Eine Zertifizierung hilft mit, den Wert der Investition in ein System aufrecht zu erhalten und zu mehren. In einer arbeitsteiligen Gesellschaft unterstützt die Zertifizierung das notwendige Vertrauen zwischen den Marktpartnern.

Ausblick

Zum Jahresanfang 2021 erwarten wir noch keine grossen Veränderungen. Die Erwartungen sind jedoch hochgesteckt: Wir wollen nicht nur ein gutes 2021 erleben, sondern auch noch – zumindest teilweise – 2020 nachholen. Unserer Philosophie entsprechend werden wir Schritt für Schritt vorwärtsgehen, laufend die Lage beurteilen, Optionen finden und Massnahmen konsequent umsetzten. Wir werden den Schwung mitnehmen und weiter nach Verbesserungen suchen, um mit schwierigen Situationen umzugehen. Wir freuen uns aber auch auf die nächsten persönlichen Begegnungen mit Kollegen und Kunden.